Unterstützung für Angehörige

Die Zeit, in der die eigenen Großeltern, Eltern oder Partner mehr und mehr auf Hilfe angewiesen sind und einen zunehmenden Pflegebedarf haben, ist für die Angehörigen eine große Herausforderung. Diese Zusatzaufgabe benötigt Zeit und Kraft - neben Beruf und eigener Familie hat der Tag plötzlich viel zu wenige Stunden. Zudem laufen versteckte Prozesse ab, mit denen sich unser Inneres auseinandersetzt: Mitanzusehen, wie Menschen sich psychisch und geistig verändern ist für Angehörige nicht leicht zu verkraften. Dass die, die uns groß gezogen haben, plötzlich selber zum Kind werden. Oder die Erkenntnis, dass viele unserer Wünsche und Sehnsüchte von diesen Menschen nicht mehr erfüllt werden können. Und schließlich begegnen wir auch der eigenen Endlichkeit, indem wir in die erste Reihe vorrücken, wenn die ältere Generation stirbt.

 

Neben diesen Themen spielen für viele Angehörige auch Konflikte mit den Erwartungen eine große Rolle. Wie möchte ich mich in dieser Situation verhalten, was kann ich leisten und welche Erwartungen werden von außen an mich herangetragen?

 

 

 

Ganzheitliche Hilfe beim Helfen

Ich habe selber erlebt, wie wichtig Hilfe für die Angehörigen bei inneren und äußeren Konflikten Problemsituationen sein kann. Dafür ist es wichtig, die körperlichen, psychisch und seelischen Ressourcen zu stärken. Naturheilkunde und ganzheitliche Psychotherapie bezieht alle Seiten des Menschen gleichzeitig mit ein und kann ein wertvoller Beitrag zur Stabilisierung und Kräftigung sein.

 

Nicht allein mit Demenz

 

Klaus Schmitz

Heilpraktiker 

Psychologischer Berater

Seit 2007 in der Senioren- und 

Demenzbetreuung tätig. 

 

 

 

Telefon:

0152 515 871 94

auch Wochenendtermine sind möglich.

Kontaktformular

 

 

Praxengemeinschaften in Bonn und Köln. Sowie Hausbesuche.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Klaus Schmitz